Unterricht

In der Abteilung I wird der Übergang von der Grundschule zur Gesamtschule gestaltet. Das jeweilige Klassenlehrertandem, in der Regel eine Klassenlehrerin und ein Klassenlehrer, ist dabei die zentrale Schaltstelle. Enge Kontakte zu den Grundschulen in Willich gewährleisten einen regen Informationsaustausch, so dass es gelingt, einen weitestgehend bruchlosen Übergang für die Schüler zu schaffen.

Das Lehren und Lernen in der Abteilung I führt auf der einen Seite den Unterricht der Grundschule fort und etabliert auf der anderen Seite bereits früh individuelle Förder- und Forderschwerpunkte. Hierzu zählen die Förder- und Forderangebote in Deutsch und Mathematik und die Vorbereitungskurse für den bilingualen Unterricht. Gestützt wird dieser Prozess durch umfängliche Diagnoseinstrumente in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Englisch, die individuell Lernstände feststellen und konkreten Förderbedarf benennen.

Jahrgangsteams

Die Organisationsstruktur der RSE bietet die Gewähr für eine optimale Anbindung der Klassenlehrer an ihre jeweilige Klasse und den dazugehörenden Jahrgang. Jedem Jahrgang ist ein separates Lehrerzimmer zugeordnet, das den Arbeitsmittelpunkt der hier unterrichtenden Lehrer darstellt. Der fachliche und erzieherische Austausch zwischen den Unterrichtenden im schulischen Alltag ist damit stets gegeben.

 

Jede Klasse wird von zwei Klassenlehrern betreut. Um die beiden Geschlechtergruppen gezielt anzusprechen, wird in der Regel eine gemischte Besetzung angestrebt. Dieses Tandem führt eine Klasse während der gesamten Sekundarstufe 1 kontinuierlich bis zur Klasse 10. Pädagogische Nähe zwischen den Lehrenden und den Lernenden ist ein Grundelement unserer schulischen Arbeit.

Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.