Willkommen an Bord!
Willkommen an Bord!

 

Liebe Fünftklässler,

wir freuen uns schon auf euch!!!!

 

Die Einschulung findet am Mittwoch statt und  erfolgt klassenweise im Forum,

die genauen Uhrzeiten findet ihr in dem Brief, den ihr vor den Ferien erhalten habt.

Abiturfeier 2022
Abiturfeier 2022

Ein sehr erfolgreicher Abiturjahrgang verabschiedet sich.

Mehr erfahren
19. Zogoré-Lauf
19. Zogoré-Lauf

Bei sehr sommerlichen Temperaturen liefen die Schüler*innen aller Jahrgänge für die Partnerschule in Afrika und die Ukraine.

Mehr erfahren
Gelungene Abschlussfeier
Gelungene Abschlussfeier

Am 15.6.22 feierte der 10.Jahrgang in der Jakob-Frantzen-Halle.

Mehr erfahren

Schulstart unter Coronabedingungen

Wir wünschen allen Schülern und Schülerinnen einen guten Start in das neue Schuljahr!

 

Über die neuesten Regelungen zum

- Tragen von Masken

- Testungen

- Schutz vulnerabler Gruppen

informiert der Schulleiter Herr Brörken im folgenden

-----> Elternbrief.

Neue Sporthelfer an der RSE

In diesem Schuljahr haben 7 sehr motivierten Schüler*innen des 9. Jahrgangs erfolgreich die Ausbildung zur/m Sporthelfer*in abgeschlossen: Lena Benninghoff, Maurice Kivelip, Michelle Latocha, Maxin Nöhles, Vlera Sali und Nelly Schmidt. Anders als sonst fand die Ausbildung zur/m Sporthelfer*in nicht in der Projektwoche vor den Sommerferien statt, da aufgrund von Corona gar keine Projektwoche stattfinden konnte. Also bewiesen die Schüler*innen einen langen Atem und wir trafen uns immer dienstags in der 7./8. Stunde in der Sporthalle oder im Klassenraum. Neben sportpraktischen Fragen wie z.B. Gestaltung von Aufwärmphasen, Aufbau von Sportstunden oder Einteilung von Mannschaften ging es auch um Themen wie Sicherheit in der Sporthalle, Erste Hilfe oder wie man sich im Sportverein engagieren oder weiterqualifizieren kann.

Im kommenden Schuljahr werden die Sporthelfer*innen im Bereich der Mittagspause aktiv: sie geben Sportmaterial aus, sie unterstützen Sportlehrer*innen bei ihrer Tätigkeit oder bieten eigene Sportaktivitäten an.

Wir freuen uns sehr, dass wir so engagierte Schüler*innen an unserer Schule haben!

Fahrt nach Brüssel

Europa – hautnah:

Direkt nach Pfingsten fand nach langer Pause wieder die jährliche Brüsselfahrt für Teilnehmer*innen der Grundkurse Sozialwissenschaften des 12. Jahrgangs statt. Die Fahrt vertieft die im Unterricht behandelten Themen zu Aspekten der Europäischen Union.

Auf dem Programm der dreitägigen Tour standen Besuche beim Parlamentarium, dem interaktiven Besucherzentrum des Europäischen Parlaments, beim Ausschuss der Regionen und im Parlament selbst, inklusive eines Treffens mit einer Mitarbeiterin des Abgeordneten Jens Geier, Mitglied des Europäischen Parlaments (SPD), die authentisch von den vielschichtigen Arbeiten im Hintergrund der Gesetzgebungsprozesse in Brüssel berichten konnte.

Eine Stadtführung durch Brüssel war auch inbegriffen, und Zeit für individuelle Stadterkundung. Ein wenig europäische Atmosphäre schnuppern beim Besuch am Place du Luxembourg oder dem Atomium, oder auch das Erkunden des Museums zur europäischen Geschichte waren nur drei von vielen Möglichkeiten. Und die berühmten belgischen Schokoladen und Waffeln durften natürlich auch nicht fehlen!

Weitere Fotos gibt es -----> hier!

Erasmus Woche an der Robert-Schuman-Europaschule vom 16.-20.05.22

„Let’s get G.R.E.E.N.” war das Thema der Erasmus Woche, die vom 16.-20.05.22 an unserer Schule stattfand. Im Rahmen des Erasmus Programms, welches das Ziel hat, europäische (Schul-)Partnerschaften zu stärken, kamen 30 LehrerInnen und SchülerInnen von unseren Partnerschulen aus Lettland, Nord-Mazedonien, Frankreich, Slowenien und Rumänien an unsere Schule.

Jeden Tag gab es einen Workshop zum Thema „Nachhaltigkeit im alltäglichen Leben“ und „Förderung der Nachhaltigkeit an Schulen“. Die Workshops wurden von LehrerInnen unserer Schule vorbereitet und mit Unterstützung von unseren SchülerInnen durchgeführt. Es gab Workshops zum Thema Upcycling, Nutzbarkeit des Schulgartens, Blumenwiese, einheimische Vögel, Bau von Nistkästen, Arbeit mit Experimentierkoffern zum Thema „Natürliche Energiegewinnung“ und viele weitere tolle Aktivitäten. Natürlich durften Ausflüge nicht fehlen und so ging es einen Tag zum Schloß Neersen, wo wir vom Bürgermeister Herrn Pakusch begrüßt wurden und im Anschluss zur Eva-Lorenz Unweltstation. An einem anderen Tag besuchten wir den biologischen Bauernhof Zens und das Highlight war der Besuch des Gasometers mit anschließender nachhaltiger Shoppingtour. Am letzten Abend gab es eine Verabschiedungsfeier im Forum, bei der SchülerInnen unserer Schule sangen und Musik spielten, es wurde Pizza gegessen und am Ende sogar getanzt.

Das Erasmus-Projekt ist auf 2 Jahre angelegt, wurde aber aufgrund von Corona verlängert. In der Vergangenheit fanden schon Workshops in Slowenien und Frankreich statt. Als nächstes geht es nach Lettland, wohin auch 3 SchülerInnen und 3 LehrerInnen von unserer Schule fahren werden. Das Erasmus-Programm wird von der europäischen Union finanziert und bietet eine tolle Möglichkeit, andere europäische Partnerländer kennen zu lernen.

Ein ganz großes Dankeschön geht an all die Lehrkräfte und SchülerInnen unserer Schule, die sich in dieser Woche so toll engagiert haben und unseren Gästen eine unvergessliche Woche hier in Willich bereitet haben!

Weitere Fotos gibt es ------> hier

Spannendes Projekt aus dem NW Unterricht des 7. Jahrgangs

„Was braucht eine Pflanze, um zu wachsen?" 

 

Mit dieser Frage beschäftigte sich der Naturwissenschaftskurs des 7. Jahrgangs der RSE. Jeden Tag kann man diesem Wunder der Natur zusehen, aber wer macht das schon?  

 

Wir nahmen uns im NW-Unterricht die Zeit dafür und wollten diesmal genau hinschauen. Dafür beobachteten wir die Keimung von Kressesamen unter verschiedenen Bedingungen. Dabei gab es überraschende Ergebnisse, die digital ausgewertet werden sollten. Ein weiterer Schwerpunkt der Unterrichtsreihe war der Umgang mit dem Tablet und verschiedener Applikationen als Werkzeug im Unterricht.  

 

Die Ergebnisse dieses forschungsorientierten Unterrichts mit digitaler Dokumentation machten allen Beteiligten Lust auf mehr. Deswegen führen wir ein Folgeexperiment durch, das diesmal von den Schüler:innen weitestgehend selbständig geplant wurde.  

 “Welchen Einfluss haben unterschiedliche Düngermengen auf das Pflanzenwachstum?”  Die Ergebnisse stehen noch aus, die Kinder sind aber sehr schon gespannt, wie es weitergeht...

 

Känguruwettbewerb 2022 

Nachdem der Känguruwettbewerb coronabedingt zwei Jahre hintereinander nur digital stattfinden konnte, fand  der Mathe-Wettbewerb dieses Jahr im März  endlich wieder bei uns in der Schule statt.

Die 70 Minuten Knobelzeit ging schnell vorbei und fast alle Teilnehmenden haben komplett die Zeit genutzt, um möglichst viele Aufgaben zu lösen.

Besonders erfolgreich waren dieses Jahr drei Schüler des fünften Jahrgangs:

Jamie Haberer aus der 5a hat mit 85 Punkten einen zweiten Preis erhalten und gehört damit zu den zehn Prozent besten Teilnehmenden aus Deutschland.

Felix Dreßler und Ole Mölders ( beide 71,25 Punkte) aus der Klasse 5E haben ein Känguru-T-Shirt gewonnen, da sie die meisten Aufgaben in Folge richtig beantwortet haben.

Herzlichen Glückwunsch!

B. Loheide

Vom Schulhof in die Stratosphäre

Ballon

Am Mittwoch, 11.5.22 war es endlich soweit: ein Forschungsballon stieg vom Oberstufenschulhof 30 km hoch in den Weltraum!

Nachdem der Start des Stratosphärenballons wegen der Wetterverhältnisse schon mehrmals verschoben werden musste, konnte Julian Krüger (Jahrgang 11) seinen mit Helium gefüllten Ballon endlich steigen lassen. An dem aus Naturkautschuk hergestellten Ballon befand sich eine lange Schnur mit einem kleinen Fallschirm, an der eine Gondel befestigt war. Diese war mit 2 Kameras, einem Luftdruck- und einem Temperaturmesser ausgestattet.

Nachdem die Flugfreigabe vom Tower des Flughafens Mönchengladbach erteilt wurde, konnte die Aktion unter Beobachtung vieler interessierter Schüler- und Lehrer*innen beginnen! Die letzten Vorbereitungen wurden getroffen, die Befestigungen noch einmal überprüft und der Ballon wurde mit Hilfe von Mats Winterfeldt und Paul Garden langsam mit Helium gefüllt.

Nach einem Countdown der Zuschauer stieg der weiße Ballon dann um 9.44 Uhr hoch in den Himmel. Eine aufregende Aktion, ein perfekter Start!

Aber zunächst blieb unklar, wo sich der Ballon genau befand, denn ein GPS funktioniert in Höhen von bis zu 30 km nicht mehr. Auch der Landeplatz konnte nur irgendwo im Westfälischen vermutet werden.

Mit dem Auto machten sich Julian, Mats und Herr Huttenlocher dann auf den Weg Richtung Soester Boerde, bevor sie dann etwa 3 Stunden später wieder ein Signal bekamen. Der Ballon hatte 162 km Luftlinie zurückgelegt, bevor die jungen Forscher ihn in der Nähe von Paderborn auf einem Acker wieder einsammeln konnten. Glück gehabt, denn fast wäre die Landung auf der nahe gelegenen Autobahn bzw. einem Truppenübungsplatz erfolgt, wo die Bergung sicherlich schwer möglich gewesen wäre. Ein freundlicher Bauer mit seinem Traktor hatte die Gondel bereits gefunden und am Feldrand abgelegt.

Die gesammelten Daten und Bilder müssen jetzt noch ausgewertet werden.

Ein tolles Projekt, das Julian im Rahmen des Drehtürmodells (Begabtenförderung) eigenständig über den Zeitraum von einem halben Jahr plante und durchführte. Danke auch an Dieter Huttenlocher, den betreuenden Lehrer sowie an den Förderverein der RSE für die finanzielle Unterstützung.

Hast du jetzt auch Lust auf ein eigenes Forscherprojekt bekommen? Dann melde dich bei deinen Lehrer*innen  oder direkt bei Frau vom Bruch, wir freuen uns schon auf weitere tolle Aktionen! 

 

Weitere Fotos von der Aktion findet man --------> hier!

Video vom Start des Stratosphärenballons

Projekt zum gemeinsamen Lernen im 5.Jahrgang

Am 29.April 22 gestalteten die 5. Klassen ihren "Projekttag zur Stärkung des sozialen Miteinanders" auf unterschiedliche Art und Weise. So fuhren drei Klassen in den Krefelder Zoo, eine Klasse war im Schwimmbad De Bütt und eine Klasse machte nach einem gesunden Frühstück einen Spiel- und Spaßtag in Willich mit Besuch der Eisdiele.

Mehr Fotos gibt es --------> hier!

In 80 Tagen um die Welt - Premiere unsere Schulmusicals

In der Woche vor den Osterferien präsentierten wir unser Schulmusical „In 80 Tagen um die Welt“. Frei nach dem Abenteuerroman von Jules Verne schrieben wir ein eigenes Drehbuch, das von etwa 100 Schüler*innen und Lehrer*innen mit viel Live-Musik, Tanz, Schauspiel und tollen Kulissen auf die Bühne gebracht wurde. Fotos, Songs und Filmclips mit Eindrücken der Show gibt es in diesem Video zu sehen.

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Am Montag, den 4.4.2022 hat der gesamte 10. Jahrgang im Rahmen von "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" an einem Projekt unter der Leitung von Said Rezek teilgenommen.

Said Rezek, der selbst Blogger und Autor ist, hat die Schülerinnen und Schüler mit praktischen Beispielen und Übungen in die Welt des Bloggens eingeführt. Es ging aber auch um die Gefahren wie Hate Speech und Rassismus.

In einem sich anschließenden Workshop von 4 Schulstunden hat Herr Rezek mit 25 interessierten Schüler*innen praktisch am IPad gearbeitet. Hierbei konnten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam bloggen und erfahren,

  • wie virale Blog-Beiträge gegen Rassismus und für eine vielfältige Gesellschaft produziert werden.
  • wie die Reichweite von Beiträgen in sozialen Netzwerken erhöht wird.
  • wie spezielle Beitragsformen für soziale Netzwerke erstellt werden, zum Beispiel offene Briefe, Listicles, Tweets und Memes.wie das Handwerk des Bloggens professionell eingesetzt wird, zum Beispiel die Themen- oder die Bildersuche und nicht zuletzt die Recherche.
  • wie sich jede/jeder vor den Risiken des Bloggens schützt, darunter Hassrede, Filterblasen, Fake News und Verletzung der Privatsphäre.

Bienvenue und Willkommen an der RSE!

Seit 14.03.22 sind 22 französische Austauschschüler aus unserer Partnerschule, dem Collège Henri-Matisse in Linselles, für eine Woche zu Gast in unserer Schule.

Begrüßt wurden unsere Gäste im schön geschmückten Bistro von Schulleiter Burkhard Brörken sowie unserem Bürgermeister Christian Pakusch. 

Gemeinsam mit ihren Gastgebern und Gastgeberinnen aus den Klassen 8 bis 10 erleben sie in dieser Woche ein abwechslungsreiches Programm, organisiert von Ute Schury und Luisa Schlesiger sowie den französischen Lehrerinnen Catherine Kerbrat und Anne-Christine Vervliet.  Dabei geht es nach Mönchengladbach, Düsseldorf und zur Kletterhalle in Süchteln.

Information zur Anmeldung für die Gymnasiale Oberstufe

Liebe Eltern, SchülerInnen und Schüler,

 

alle Informationen rund um die Anmeldung für die Oberstufe und die notwendigen Unterlagen und Termine findet man unter   --------> Schulleben

Es gilt die 3G-Regel und Maskenpflicht.

Tag der Offenen Tür an der RSE

Beim Tag der Offenen Tür am 27.11.21 konnten sich interessierte Viertklässler und ihre Eltern einen Eindruck von unserer Schule verschaffen. Zu sehen gab es ein vielseitiges Angebot aus Sprachen, Naturwissenschaft, Technik, Sport, Robotics, Musik sowie Darstellen und Gestalten.

Einige Impressionen gibt es in diesem Video zu sehen.

Herzlich willkommen an der Robert-Schuman-Europaschule!

Wir möchten Ihnen und euch unsere Schule in Form von kurzen Videos vorstellen.

Weitere Filme gibt es auf der Seite ------> Wir stellen uns vor

Informationen für Grundschuleltern

Herzlich Willkommen an der Robert-Schuman-Europaschule! In diesem Video begrüßt Sie und Ihre Kinder der Schulleiter Herr Brörken und gibt wichtige Informationen zu den Leitsätzen, Aufbau und Besonderheiten unserer Schule.

Ein Tag mit der 5B

Jil und John aus der 5B erzählen von einem Tag an der Robert-Schuman-Europaschule in Willich. Sie berichten über Unterricht, Pausen, Mensa, AGs und vieles mehr.

Unterricht an der RSE

In diesem Video erklärt Frau Hörkens, die Abteilungsleiterin der Jahrgänge 5-7, wie der Unterricht an der Robert-Schuman-Europaschule abläuft.

Darstellen und Gestalten & Musical

Kreativität wird an der RSE groß geschrieben. In diesem Video präsentiert sich das Hauptfach "Darstellen und Gestalten" (DuG) und das Musical-Projekt.

Einsatz von iPads

An unserer Schule werden iPads ganz vielfältig im Unterricht eingesetzt: z.B. für eigene Präsentationen, zum Nachschlagen oder für Quiz-Aufgaben.

Das Beste an unserer Schule ist...

Schüler*innen erzählen, was ihnen an ihrer Schule am besten gefällt.

Noch mehr Videos...

Weitere Filme gibt es auf der Seite ------> Wir stellen uns vor

 

Informationsbroschüre

Falls Sie die Informationen aus den Filmen noch einmal zusammengefasst nachlesen möchten, können Sie dies in unserer Informationsbroschüre tun!

Informationsbroschüre RSE

KREATIVE AKTIONEN WÄHREND DES HOMESCHOOLINGS

Kreativ Challenge Teil 1: Nachstellen berühmter Gemälde

Die Museen waren zu, aber das digitale RSE-Museum öffnete sich mit kreativ nachgestellten Gemälden bekannter Künstler, eingereicht von vielen Schüler*innen der RSE. 

Holdin' on to our dreams - Song des Musical-Teams der RSE

Mehr als 40 Schüler und Lehrer nahmen ihre Gesangs- und Videoparts mit dem Smartphone auf, aus denen ein Video zusammengestellt wurde.

>>> mehr erfahren
>>> Hier geht's zum Song auf iTunes

Kreativ Challenge Teil 2: Mundschutzmasken

Auch an der 2.Kreativ-Challenge beteiligten sich wieder viele Schüler*innen der Jahrgänge 5 bis 9. Die Aufgabe bestand darin, einen kreativen Mundschutz zu entwerfen.

Herzlich Willkommen auf der Homepage
der Robert-Schuman-Europaschule

Die Gemeinschaft an unserer Gesamtschule gibt Orientierung und macht Ihr Kind stark!
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.